Über die Wolken … – Umgang mit der Cloud

Wenn etwas das Leben bequemer macht, neigen wir dazu, Bedenken zur Seite zu schieben. Cloud Lösungen können unser Leben sehr vereinfachen! Desktop Rechner, Handy und Tablet immer auf dem gleichen Datenstand zu halten ist eine wirklich komfortable Sache. Die Cloud ermöglicht es wie von Geisterhand in Sekundenschnelle. Sie ruft sich nur mehr in Erinnerung, wenn der Speicherplatz zur Neige geht oder die Verbindung zum Internet unterbrochen wurde. Die Anbieter versprechen absolute Datensicherheit und der Verkauf unter firmeneigenen Bezeichnungen nährt die Illusion, dass der jeweilige Anbieter die Daten im firmeneigenen Rechencenter stets unter Kontrolle hat.

Die Realität sieht anders aus: „Die Cloud“ teilen sich im Großen und Ganzen weltweit drei Anbieter: Amazon, Google und Microsoft sind die beherrschenden Unternehmen. Wo die Daten gerade tatsächlich liegen, ist nicht immer nachvollziehbar. Die Server schicken sich die Pakete automatisiert zu, um die Be- und Auslastung gleichmässig zu verteilen. Daran geknüpft ist nicht zuletzt auch die Frage, welchen rechtlichen Bestimmungen die Daten gerade unterliegen.

Wolken mit Zitat von Reinhard Mey, er meinte definitiv nicht die Cloud.

Reinhard Mey hat das mit der Freiheit über den Wolken noch ganz anders gemeint.

Die großen Drei

Das Magazin Datum hat vor einigen Monaten einen umfangreicheren Beitrag zum Thema veröffentlicht und inzwischen ist „Die Wolke“ auch online frei verfügbar. Wer sich näher mit der Thematik befassen will, dem kann ich diese Reportage nur empfehlen.

Für den persönlichen Umgang mit Cloud-Lösungen gibt es keine allgemein gültige Regel, jede/r muss den eigenen Weg finden und wohl auch von Zeit zu Zeit überdenken. Für sensiblere Daten gibt es sehr oft noch die Möglichkeit, sie über USB-Kabel abzugleichen. Verbindet man das Abgleichen mit dem Laden des Handys, sorgt das für regelmässigen, wenn auch nicht sofortigen Datengleichstand.

Die Alternative

Ein Kompromiss für Cloud-Lösungen ist ownCloud, eine freie Software, die es ermöglicht, beliebige Cloud Server komfortabel zu nutzen. Der Provider meines Vertrauens garantiert zum Beispiel, dass die Daten ausschliesslich in Österreich gespeichert werden. 10GB Cloud Speicherplatz sind bei jedem Webpaket automatisch dabei, wer mehr benötigt, kann Platz zukaufen. Mit ownCloud kann diese Cloud von Rechnern, Handys und Tablets aus verwendet werden. Weitere Infos finden sich auf den im Anhang verlinkten Seiten.

Quellen:

Kommentare sind geschlossen.