Twitter hat mich wieder – 280 Zeichen als Herausforderung

Twitter hat mich wieder!

Ich hatte vor ein paar Jahren einen Twitter-Account, als er noch auf 140 Zeichen limitiert war. Damals fand ich keinen Zugang zu diesem Kanal und hab den Account konsequenterweise wieder gelöscht, als er brach lag. Es war die Zeit, in der viele Kanäle entstanden und alles ausprobiert wurde, um „mitreden zu können“. Übrig geblieben ist aus der großen Zahl angebotener Dienste Facebook für einen wilden Mix aus privater und geschäftlicher Kommunikation und Xing für die rein geschäftliche Kommunikation. Für Homepages/Blogs blieb WordPress in meinem Repertoire und für die Videos habe ich youtube genutzt. 

Vor wenigen Wochen wurde ich motiviert, mir doch Twitter anzusehen. Es sei eine kompakte Alternative zu Facebook und die Diskussionen liefen auf einem angenehmeren, interessierteren Level. Ich stellte fest, dass nun Bilder gepostet werden können, das neue Limit bei 280 Zeichen liegt und das Posting im Bedarfsfall schrittweise per Klick um 280 Zeichen erweitert werden kann. Es folgte die Möglichkeit, einen Twitter-Kanal für die Diamond Management GmbH zu erstellen und zu betreuen. Und nun kenne ich auch einen Weg, Twitter Postings zu planen, was für einen geschäftlich genutzten Kanal unumgänglich ist.

Twitter ist anders. 

Obwohl es die Möglichkeit gibt, die beiden Kanäle Twitter und Facebook zu verknüpfen, sehe ich sie als eigenständige Produkte, die gezielt und individuell betreut werden wollen, um optimal zu funktionieren. Das Publikum auf Twitter ist definitiv ein anderes als auf Facebook und will anders angesprochen werden. Was ich bei meinem ersten Kontakt als Einschränkung empfand, die Zeichenlimitierung, sehe ich nun als Vorteil und Herausforderung. Ich bringe Texte auf den Punkt und das 280-Zeichen-Limit fordert und fördert, die Essenz jeder Botschaft zu finden.

  • Wer Twitter nutzt, findet mich hier.
  • Der Tweet der Diamond Management GmbH findet sich hier.
  • Wer bei der Betreuung eines Twitter-Kanals Unterstützung braucht, wendet sich gerne an mich.

Kommentare sind geschlossen.