Think Global, Act Local im besten Sinne – SEO

Nach über 10 Jahren gönne ich mir das erstemal Urlaub. Freunde, die im Piemont leben, haben mich eingeladen und so mache ich das erstemal überhaupt Urlaub alleine. Naja, nicht ganz alleine, meine Hunde sind bei mir. Es scheint ein Urlaub der Premieren zu sein, denn das erstemal habe ich auch (m)einen Laptop mit dabei. Ich will meine Erlebnisse der letzten Wochen und Monate zu Datei bringen und deshalb kam das iBook mit in den Urlaub.

SEO der angenehmen Art.

Arbeiten kann so schön sein!

Meine Freunde haben mir erzählt, dass sie mit ihrer Homepage gerade unzufrieden sei. Sie würde ihnen gefallen, keine Frage. Doch seit der technischen Umstellung seien sie beim Google-Ranking in den Keller gerasselt. Da neben einem Folder die Homepage die einzige Werbemassnahme der beiden ist, ist dieser Rückgang entsprechend schmerzhaft. Ich erzählte meinen Freunden von meiner beruflichen Neuorientierung und dem Fokus auf Text. Und der Rest ergab sich ganz von alleine.

SEO im Urlaubsmodus

Ich klappte mein iBook auf, nutzte das WLAN und überarbeitete die Texte mit dem Fokus SEO, Suchmaschinenoptimierung. Was gibt es Schöneres, als eine Homepage zu bearbeiten, in deren Inhalt, einer Ferienwohnung, man gerade sitzt? So lässt sich die Energie der Cascina Madia 1:1 auf die Homepage übertragen. Auch Google nimmt die Homepage schon wieder ein bisschen besser wahr. Die paar Tage sind zu knapp bemessen, um schon von grossen Erfolgen zu schreiben, aber die Tendenz ist definitiv schon mal die richtige:

Das Nützliche einer Website ist das Google-Ranking

Das ist definitiv die richtige Richtung!

Neugierig geworden, wo ich gerade bin?

Bitteschön, hier könnt ihr eure Ferienwohnung im Piemont buchen! Für Kinder denkbar ungeeignet, für Gäste mit dem Bedürfnis nach Ruhe und kulinarischen Höhepunkten ein Paradies. Aktuell sitze ich hier im T-Shirt bei angenehmen 20°C. Ende Oktober, wohlgemerkt!

Kommentare sind geschlossen